Produzenten

Pasqua

Pasqua

Liebesschwüre noch und noch, ein einziges Bekenntnis zu Leidenschaft und Gefühlsrausch – dieses Etikett mit einem Foto von Murales am Haus der Capulets in Verona, dem Geburtshaus von Julia nota bene, steht sinnbildlich für die Liebe der Kellerei Pasqua Vigneti e Cantine zu ihren Produkten. Passione e Sentimento, das zeigt sich überall, von den erstklassigen Weinbergen bis zu den liebevollen Ideen bei der Namengebung der Weine und der Gestaltung der Etiketten.



Heute führt die dritte Generation der Pasquas die Geschäfte eines der bedeutendsten Produzenten des Venetos. Und sie tut das mit derselben sicheren Hand wie schon die vier Gebrüder Pasqua bei der Gründung 1925. Kontinuierlich erweiterte das Familienunternehmen den Besitz mit besten Lagen um Verona, in den Hügeln des Soave, bis hin zum Gardasee. Der Tradition verpflichtet, aber auch immer getrieben von der Neugierde nach verbesserten Produktionsmethoden und zeitgemässer Interpretation der alten Weinbaukultur in dieser Region. Eine Zusammenarbeit mit der Universität von Verona, der Beizug von Künstlerinnen für die Gestaltung der Produkte und die erfolgreiche Expansion in neue Märkte in Amerika und Asien sind ein beredtes Zeugnis davon. Und die Weine, selbstverständlich. Mit grösster Sorgfalt in modernen Anlagen ausgebaut, nachhaltig und teils gar seit vielen Jahrzehnten biologisch bewirtschaftete Rebberge mit vielen einheimischen Sorten wie Corvina, Rondinella, Oseleta, Trebbiana di Lugana, nebst den internationalen Stars wie Syrah, Merlot und Cabernet. Die Trauben finden sich wieder in einer breiten Palette von Weinen, die von subtil bis raffiniert und körperreich der Vielseitigkeit des Weingenusses Rechnung tragen.

Pasqua – die dritte Generation

«Der Kern unserer Produktphilosophie ist, die alte Kunst des Weinmachens mit einer zeitgemässen Vision zu verbinden.»

Carlo Pasqua
Pasqua Appassimento
Appassimento – zu deutsch auch Rosinieren – nennt sich das natürlich Verfahren, mit dem seit alters her das Traubengut für den Amarone angetrocknet wird, um ein einzigartig konzentriertes, intensives Aroma zu erzeugen. Bei Pasqua dauert das nicht weniger als 3 Monate, in der die Trauben bis zu 30 % an Gewicht verlieren.
Pasqua 11 Minutes
11 Minutes – gerade mal 11 Minuten liegen die Trauben auf der Maische, bis sie abgepresst werden. Der Name des vor wenigen Jahren neu eingeführten, ersten modernen Rosés Italiens sagt schon alles. Ein gutes Beispiel für den Innovationsgeist der Pasquas. Da nimmt man gerne noch ein Glas, nach 11 oder auch weniger Minuten.
Zur Webseite »

Weine




Boussole Magazine

Die schönsten Seiten von South Wines

 

Sélection Festtagsweine

Unsere Weine in festlicher Verpackung.

Quinta Nova denkt heute schon über die Weine von morgen nach

Quinta Nova de Nossa Senhora do Carmo ist ein Ort von erstaunlicher Schönheit. Hoch über dem Douro gelegen, eingebettet in einer Landschaft, die weltweit einzigartig und zu Recht geschützt ist.

Quinta de S. José – Ein Lehrstück in Sachen Gast­freundschaft

João Brito e Cunha ist ein Musterbeispiel für eine neue Generation von Winzern, die sich am Douro niedergelassen und ambitionierte eigene Projekte ins Leben gerufen haben.

Porto – Die Stadt, in der Portwein erwachsen wird

Obwohl seine Trauben im Douro-Tal wachsen und gedeihen, ist die portugiesische Hafenstadt Porto die Namenspatin des Portweins. Dorthin wird er nach seiner Produktion zur Reifung und Lagerung transportiert.

Mit cleverer Werbung wurde Sandemann weltbekannt

Die Geschichte von Sandeman begann im Jahr 1790, als der 25-jährige George Sandeman seinen Vater um ein Darlehen von 300 Pfund bat, um sich als Weinhändler in London niederzulassen.