Produzenten

Château Ferrande

CHÂTEAU FERRANDE

Die Domäne Château Ferrande liegt in der Gemeinde Castres-Gironde am Ende einer wunderschönen, von hübsch angelegten Gärten umgebenen Zedernallee. Begeistert von der Qualität des Terroirs, erwarb die Familie Castel das Anwesen im Jahr 1992. Mit umfangreichen Investitionen und einem ehrgeiziges Renovierungsprojekt, vor allem in der Kellerei, haben sie die dem Terroir innewohnende Exzellenz zum Vorschein gebracht. Das Château Ferrande ist das einzige Anwesen der Familie Castel in Bordeaux, das mit für die Appellation typischen Rebsorten (Sauvignon Gris, Sauvignon Blanc und Semillon) Weisswein produziert.



«Das Terroir von Château Ferrande ist eine der schönsten Darstellungen des geologischen Flickenteppichs der Appellation Graves.»

Ferrande war einst Sitz einer bedeutenden Schmiede und ein obligatorischer Zwischenstopp für Reisende auf dem Weg von Bordeaux nach Toulouse. Das Erbe des einstigen Schmieds lebt nicht nur im Namen des Schlosses (fer / Ferrande) fort, sondern auch in der Leidenschaft für handwerkliche Exzellenz, die bis heute auch ihre Bewohner inspiriert.

Sorgen für eine optimale Reifung: Die von der Garonne während der Guntzienzeit abgelagerten Kieselsteine reflektieren die Sonnenstrahlen und leiten die Wärme nach oben zu den Rebstöcken zurück.
Trotz der Grösse des Weinbergs wird seit langem auf chemische Herbizide verzichtet und stattdessen eine Grasdecke und eine mechanische Bodenbearbeitung eingesetzt. Nicht zuletzt auch deshalb erhielt Château Ferrande 2019 die Terra Vitis-Zertifizierung.
Zur Webseite »

Weine




Boussole Magazine

Die schönsten Seiten von South Wines

 

Sélection Festtagsweine

Unsere Weine in festlicher Verpackung.

Quinta Nova denkt heute schon über die Weine von morgen nach

Quinta Nova de Nossa Senhora do Carmo ist ein Ort von erstaunlicher Schönheit. Hoch über dem Douro gelegen, eingebettet in einer Landschaft, die weltweit einzigartig und zu Recht geschützt ist.

Quinta de S. José – Ein Lehrstück in Sachen Gast­freundschaft

João Brito e Cunha ist ein Musterbeispiel für eine neue Generation von Winzern, die sich am Douro niedergelassen und ambitionierte eigene Projekte ins Leben gerufen haben.

Porto – Die Stadt, in der Portwein erwachsen wird

Obwohl seine Trauben im Douro-Tal wachsen und gedeihen, ist die portugiesische Hafenstadt Porto die Namenspatin des Portweins. Dorthin wird er nach seiner Produktion zur Reifung und Lagerung transportiert.

Mit cleverer Werbung wurde Sandemann weltbekannt

Die Geschichte von Sandeman begann im Jahr 1790, als der 25-jährige George Sandeman seinen Vater um ein Darlehen von 300 Pfund bat, um sich als Weinhändler in London niederzulassen.