Auszeichnung
La Sirène de Giscours « Zurück

La Sirène de Giscours

Margaux AOC, 75cl

Der Zweitwein des emblematischen Château Giscours, La Sirène de Giscours, kommt in einer granatvioletten Robe daher und verströmt Noten von Brombeeren, schwarzen Himbeeren, Cassis und Veilchen sowie Anklänge von Bleistiftminen, Unterholz und Glut. Am Gaumen mittelkräftig mit viel Frische. Ein Jahrgang voller Energie und Finesse, der die Persönlichkeit seines Terroir hervorragend zum Ausdruck bringt.

Herkunft
Frankreich
Produzent
Château Giscours
Traubensorte
Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Petit Verdot
Ausschanktemperatur
16–18 °C
Füllmenge
75 cl
Jahrgang
2020
Region
Bordeaux
Alkoholgehalt
13.5 %
Ausbau
17 Monate in neuen (50%) und gebrauchten (50%) französischen Barriques.
Weintyp
Rotwein
Auszeichnungen
ROBERT PARKER90

Auszeichnungen


2018 Wine Enthusiast 93



Produzent

Produzent Map

CHÂTEAU GISCOURS

Château Giscours gehört zweifelsfrei zu den ganz grossen Namen unter den Grands Crus in der Bordeaux-Region. Die Geschichte seiner Weinberge reicht zurück bis ins 16. Jahrhundert und das Gut hat einige ambitionierte und visionäre Besitzer erlebt, bis es 1855 als 3eme Grand Cru Classé ausgezeichnet wurde. Zu den herausragenden Personen in seiner Geschichte gehört auch die Familie Albada Jelgersma. Die heutigen Besitzer verstehen es, das Gesamtkunstwerk Giscours mit seinen Weinbergen, dem einzigartigen Bauernbetrieb und dem Schloss, das mit seinem Park zu den prächtigsten des Bordelais gehört, nicht als ein Museum zu betreiben. Im Gegenteil, bei einem Besuch kann man es als überaus lebendiges Ensemble mit den charmantesten Gastgebern erleben.

Mehr erfahren »

Erhältlich bei

Gerne senden wir Ihnen Bezugsquellen in Ihrer Nähe für diesen Wein. Übermitteln Sie uns dazu einfach Ihre Adressangaben.

Boussole Magazine

Die schönsten Seiten von South Wines

 

Das unkonventionellste Spitzenweingut im Veneto? Ja!

Weinmachen in der Familie Pasqua bedeutet Raum lassen für Diskussionen und Dialog. Fraglos der Tradition verpflichtet, geht man immer auch den Weg des Kreativen und Unkonventionellen. Und das mit Sachverstand und Fingerspitzengefühl.

Schwarzstörche wachen über terroirgeprägte Weine

300 Hektar, wo Natur noch Natur und Fundament des Weinmachens ist. Ursprüngliches Terroir ist hier wichtiger als Oberflächliches – auf Herdade do Freixo im wahrsten Sinne des Wortes. Man lässt die Weine erzählen.

Mit dem Blick aufs Meer

Von den Hügeln schaut man direkt auf das tiefblaue Wasser und spürt die für die Trauben so wichtige kühlende Meerbrise. Nur ein Weingut der gesamten AOC Bandol hat diesen Blick. Und auf besonderen Böden stehen die Rebstöcke erst noch.

Schon die Römer wussten das Terroir zwischen Vilares und Guadiana zu schätzen

Ein Grossteil der Reben von Herdade Paço do Conde liegt zwischen den Überresten einer alten römischen Burg am Fluss Guadiana und der antiken römischen Stadt Vilares.

Das Juwel von Cantalupo

Die Gründer von Fantini, genannt «Three Dreamers» meinen zu diesem Wein: «Ein Wein, der als Höhepunkt unserer Bemühungen die Verkörperung unseres Experimentierens und Erforschens darstellt. Ein Symbol für ein aussergewöhnliches Terroir.»

Protos 27 – Der Jubiläumswein

Protos 27 wurde zur Feier des 90. Jahrestags von Protos hergestellt. Das alte Etikett klebte auf einem ganz besonderen Wein.

La vie en rosé

Dass Wein untrennbar zum Leben in Frankreich dazugehört, ist unbestritten. In Südfrankreich dominiert aber der Rosé mit 90 % der gesamten Weinproduktion.

Aus Rot wird Rosé

Roséwein wird aus roten Trauben hergestellt um die Farbstoffe in der Beerenschale zu nutzen.

Das Languedoc ist für einen Winzer das reinste Paradies

2004 engagierten die beiden Eigentümer Tim Ford und Anthony Record das oenologische Jungtalent Vincent Chansault.

San Felice: Mitten im Gebiet des Chianti Classico

Das Weingut San Felice, dessen Geschichte bis 1700 zurückführt, wird heute von kreativen Talenten geführt. Ihre Weine repräsentieren das lokale Terroir, gekonnt kombiniert mit Innovationskraft und Forschungsarbeit.

Tiefes Tal, höchster Genuss: der Douro bietet beides in Einem

Das Douro-Tal gehört zu den faszinierendsten Regionen Portugals, voller Schönheit und zauberhafter Landschaften. Begleiten Sie uns auf eine Weinreise zu unseren Produzenten!

Lust auf Wein? Lust auf Leben? Lust auf Resalte!

Bodegas Resalte de Peñafiel wurde im Jahr 2000 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, Weine von höchster Qualität herzustellen. Innert kurzer Zeit wurde Resalte in der Tat zum Benchmark für qualitativ hochstehende Weine aus dem Ribera del Duero.

Quinta Nova denkt heute schon über die Weine von morgen nach

Quinta Nova de Nossa Senhora do Carmo ist ein Ort von erstaunlicher Schönheit. Hoch über dem Douro gelegen, eingebettet in einer Landschaft, die weltweit einzigartig und zu Recht geschützt ist.

Quinta de S. José – Ein Lehrstück in Sachen Gast­freundschaft

João Brito e Cunha ist ein Musterbeispiel für eine neue Generation von Winzern, die sich am Douro niedergelassen und ambitionierte eigene Projekte ins Leben gerufen haben.

Porto – Die Stadt, in der Portwein erwachsen wird

Obwohl seine Trauben im Douro-Tal wachsen und gedeihen, ist die portugiesische Hafenstadt Porto die Namenspatin des Portweins. Dorthin wird er nach seiner Produktion zur Reifung und Lagerung transportiert.

Mit cleverer Werbung wurde Sandemann weltbekannt

Die Geschichte von Sandeman begann im Jahr 1790, als der 25-jährige George Sandeman seinen Vater um ein Darlehen von 300 Pfund bat, um sich als Weinhändler in London niederzulassen.

Ähnliche Weine