Produzenten

Vini Fantini

VINI FANTINI

Unter einer Boutique stellt man sich etwas Überschauliches vor, in der es sehr spezielle Dinge gibt. Der Begriff wird seit den 90ern im Bordelais auch für Winzertalente benutzt, die mit in kleinen Mengen produzierten Designerweinen brillieren. Zwei Weinenthusiasten aus dem Süden Italiens bewiesen der verblüfften Weinwelt aber, dass sich das Prinzip auch auf eine grössere Produktion mit Assemblagen aus verschiedenen Regionen übertragen lässt.



1994 gründeten Camillo De Iuliis, den es von den Abruzzen in den Londoner Weinhandel verschlagen hatte, und Valentino Scotti, Sprössling einer alteingesessenen Weinbauernfamilie aus derselben Region, die Farnese Vini. Und sie hatten eine Mission. Sie waren überzeugt, dass sich auf Basis der jahrhundertealten Weinkultur in den Abruzzen und in Apulien nicht nur Masse – wofür der Wein aus dem Süden bis dato leider eher bekannt war – sondern Klasse keltern liess. Die Voraussetzungen waren vorhanden. Wertvolle autochthone Traubensorten, Montepulciano d’Abruzzo  und Primitivo, Negroamaro und Malvasia Nera aus Apulien. Geografische und klimatische Bedingungen, wie sie die alten Götter kaum besser schaffen konnten. Perfekte Terroirs mit einem Gemisch aus Kalk, Sand und Lehm und hier und da einem Schuss Lava. Und viel Wissen und gekonntes Handwerk. 1996 schliesslich schlug die Geburtsstunde der Marke Vini Fantini und zwar durch eine Art Wette mit einem der bedeutendsten Weinkritiker, Hugh Johnson. Die Herausforderung: Liesse sich aus diesem Schatz Süditaliens so etwas wie ein «Grand Cru Vin de Table» heben. Um es kurz zu machen: Ja! Vier Jahre und viele Versuche mit Assemblagen des besten Traubengutes später gewannen die beiden die Wette bei der Präsentation der Linie «Edizione Cinque Autoctoni Fantini», einem Designerwein im besten Sinne.

«Im Edizione Cinque Autoctoni steckt alles! Die Wärme, die Aromen Süditaliens … genau davon haben wir geträumt!»

Hugh Johnson, Weinkritiker und Autor
Vini Fantini_Puglia_Gran Sasso_Fameto-Tal
Neben den ausgewählten Lagen in der Puglia kommt das Traubengut für die Vini Fantini vor allem aus topografisch idealen Weinbergen am Fusse des Gran Sasso und für die «Edizione» aus den besten Terroirs des Farneto-Tals. Eine doppelte, strenge Aussortierung des Traubengutes ist dabei die Basis einer sorgfältigen, modernen Vinifizierung.
Zur Webseite »

Weine




Boussole Magazine

Die schönsten Seiten von South Wines

 

Sélection Festtagsweine

Unsere Weine in festlicher Verpackung.

Quinta Nova denkt heute schon über die Weine von morgen nach

Quinta Nova de Nossa Senhora do Carmo ist ein Ort von erstaunlicher Schönheit. Hoch über dem Douro gelegen, eingebettet in einer Landschaft, die weltweit einzigartig und zu Recht geschützt ist.

Quinta de S. José – Ein Lehrstück in Sachen Gast­freundschaft

João Brito e Cunha ist ein Musterbeispiel für eine neue Generation von Winzern, die sich am Douro niedergelassen und ambitionierte eigene Projekte ins Leben gerufen haben.

Porto – Die Stadt, in der Portwein erwachsen wird

Obwohl seine Trauben im Douro-Tal wachsen und gedeihen, ist die portugiesische Hafenstadt Porto die Namenspatin des Portweins. Dorthin wird er nach seiner Produktion zur Reifung und Lagerung transportiert.

Mit cleverer Werbung wurde Sandemann weltbekannt

Die Geschichte von Sandeman begann im Jahr 1790, als der 25-jährige George Sandeman seinen Vater um ein Darlehen von 300 Pfund bat, um sich als Weinhändler in London niederzulassen.