Produzenten

Maison & Domaines les Alexandrins

MAISON & DOMAINES LES ALEXANDRINS

Über den Weinbau im Rhonetal, dem ältesten Anbaugebiet Frankreichs, braucht man eigentlich kaum noch viele Worte zu verlieren. Die Weine geniessen seit vielen Generationen einen legendären Ruf. Dazu beigetragen haben vor allem einige wenige Familen, Und dazu gehören die Dynastien Jaboulet und Perrin. Man kann sich ausmalen was passiert, wenn sie mal zusammenspannen. So geschehen, als Nicolas Jaboulet 2009 sich mit Marc Perrin in der Maison Nicolas Perrin zusammenschloss. Und weil die Welt in Tain l’Hermitage im nördlichen Rhonetal eine kleine ist, kamen sie schon 2015 mit den zwei befreundeten Winzern von der Domaines Les Alexandrins auf die Idee, noch einen Schritt weiter zu gehen. Maison & Domaines les Alexandrines war geboren.



Die Domaines bewirtschafteten weiter ihre exzellenten, eigenen Lagen. Unter dem Namen «Maison les Alexandrins» aber suchte Nicolas Jaboulet mit den beiden Winzer Guillaume Sorrel und Alexandre Caso, einem ausgewiesenen Kenner der Terroirs im nördlichen Valée du Rhône, eine neue Herausforderung. Als «Mikro-Négociant» produzierten sie mit Trauben aus den besten Lagen der Appellationen hochstehende neue Klassiker in beschränkten Mengen. Alles, was die berühmten Weine dieser Gegend ausmacht, Tradition, Erfahrung und Handwerk steckt hier drin. Dafür sorgt allein schon die DNA der «Väter» dieses Weingutes. Und das enorme Potenzial der alten Reben in den Lagen von Crozes-Hermitage und Saint Joseph. Die Anlagen von Crozes-Hermitage sind vergleichbar zu jenen von Châteauneuf-du-Pape mit recht flachen Hängen aus dem Geschiebe der Rhône – viel Sand, grobe Steine und Lehm. Das 60 Kilometer lange Weinbaugebiet von Saint Joseph wiederum gleicht eher dem der Spitzenlage Hermitage mit erodierten Granitböden, die den hier gewonnen Syrah-Trauben eine hohe Mineralität verleihen. Für die sorgfältige Arbeit in der Kellerei schliesslich kann auf den immensen Erfahrungsschatz der Familien Jaboulet und Perrin zurückgegriffen werden. Dabei entstehen Weine, die mit ihrem intensiven Bouquet, der wunderbaren Frucht und dem klassischen Stil schlichtweg begeistern.

«Unsere Appellationen bieten die mitunter besten Werte und einige der aufregendsten Terroirs in Frankreich.»

Nicolas Jaboulet
Traditionelles Handwerk ist die Basis, um aus neuem Wissen das Beste herauszuholen – der Satz stimmt übrigens auch umgekehrt. Das erklärte Ziel der Maison les Alexandrins ist, dem klassischen Stil der Weine aus dem Rhontal in ihrer Kellerei neues Leben einzuhauchen. Und das erreicht sie, indem Tradition und Moderne zu einem harmonischen Ganzen verschmelzen.
Zur Webseite »

Weine




Boussole Magazine

Die schönsten Seiten von South Wines

 

Sélection Festtagsweine

Unsere Weine in festlicher Verpackung.

Quinta Nova denkt heute schon über die Weine von morgen nach

Quinta Nova de Nossa Senhora do Carmo ist ein Ort von erstaunlicher Schönheit. Hoch über dem Douro gelegen, eingebettet in einer Landschaft, die weltweit einzigartig und zu Recht geschützt ist.

Quinta de S. José – Ein Lehrstück in Sachen Gast­freundschaft

João Brito e Cunha ist ein Musterbeispiel für eine neue Generation von Winzern, die sich am Douro niedergelassen und ambitionierte eigene Projekte ins Leben gerufen haben.

Porto – Die Stadt, in der Portwein erwachsen wird

Obwohl seine Trauben im Douro-Tal wachsen und gedeihen, ist die portugiesische Hafenstadt Porto die Namenspatin des Portweins. Dorthin wird er nach seiner Produktion zur Reifung und Lagerung transportiert.

Mit cleverer Werbung wurde Sandemann weltbekannt

Die Geschichte von Sandeman begann im Jahr 1790, als der 25-jährige George Sandeman seinen Vater um ein Darlehen von 300 Pfund bat, um sich als Weinhändler in London niederzulassen.