Produzenten

Domaine Gayda

Domaine Gayda

Was hat bloss ein Strassenname wie «Chemin du Moscou» mitten im Departement Aude verloren? Es ist noch ein schönes Stück von hier, knapp nördlich der Pyrenäen, bis zur russischen Hauptstadt. Ein kleiner Umweg zu Fuss entlang der Strasse zur Domaine Gayda reicht für eine Erklärung vollkommen. Dort stand bis vor einigen Jahrzehnten eine Pinie, hoch in den Himmel geschossen, so hoch, dass sie gar für die Flugpioniere der Luftpost in den 20ern die Richtung gewiesen hat. Und so bekam der Baum den Namen «l’arbre de Moscou». Ein heftiger Sturm fegte ihn weg. Geblieben aber ist das Richtungsweisende der Domaine. Sie hat mit ihre Palette von einzigartigen und hier und da gar gewagten Weinen dem Languedoc-Roussillon neue Horizonte eröffnet.



Der Sud de France ist das grösste zusammenhängende Weinbaugebiet der Welt. Und er bietet eine unglaubliche Vielzahl von regionalen Besonderheiten was Terroirs, Traubensorten und Klima anbelangt. Diesen Umstand macht sich die Domaine Gayda mit grossem Geschick zunutze. 2004 engagierten die beiden Eigentümer Tim Ford und Anthony Record das oenologische Jungtalent Vincent Chansault. Als unruhiger, experimentierfreudiger Geist hat er sich im Loiretal, an der Rhône, im Languedoc und in Südafrika ein breites Wissen angeeignet. Auf den 45 Hektaren des Gutes fand er die für ihn perfekte Gelegenheit. Hier liessen sich sein Können und seine unkonventionellen Ideen auf die Probe stellen. Mit ihren vier recht unterschiedlichen Terroirs, auf denen ausschliesslich für die Region typische Sorten wie Grenache, Syrah, Carignan, Mourvèdre oder Viognier angebaut werden, bietet die Domaine eine Art Malkasten. Mit grosser Freiheit macht die moderne Kellerei von diesem Potenzial Gebrauch. Dabei werden teils mit ausgefallenen Methoden verblüffende Resultate erzielt. Seien es nun reinsortige Weine mit einer Typizität wie im Lehrbuch, oder Assemblagen, die sich selbstbewusst über Konventionen hinwegsetzen.

Domaine Gayda_Oenologe Vincent Chansault

«Das Languedoc ist für einen Winzer das reinste Paradies. Wir haben die Böden, das Wetter und die idealen Lagen.»

Vincent Chansault, Winzer und Oenologe
Domaine Gayda_Terroir Col de la Dona
Die Weinmacher von der Domaine Gayda sind leidenschaftliche traditionell, aber von Herzen progressiv. Vincent Chansault, scherzte ein Kollege, sei sowieso die Reinkarnation einer Weinrebe. Da sei es doch klar, dass er alles daransetze, mit einer ökologisch nachhaltigen Produktion Weine voller Leben zu machen.
Domaine Gayda_Terroirs
Die vier Terroirs der Domaine verteilen sich auf unterschiedliche Lagen über Languedoc und Roussillon. Jede Parzelle hat ihr eigenes Gepräge und bringt mit ihrer Mischung aus Kalk- und Sandstein, Granit und Schiefer Trauben mit unverwechselbarem Charakter hervor.
Zur Webseite »

Weine




Boussole Magazine

Die schönsten Seiten von South Wines

 

Tiefes Tal, höchster Genuss: der Douro bietet beides in Einem

Das Douro-Tal gehört zu den faszinierendsten Regionen Portugals, voller Schönheit und zauberhafter Landschaften. Begleiten Sie uns auf eine Weinreise zu unseren Produzenten!

Wir starten von Porto aus, wo der Douro ins Meer mündet und von wo aus die Weine und Portweine in alle Welt verschifft werden. Mehr erfahren »

Quinta de S. José – Ein Lehrstück in Sachen Gast­freundschaft

João Brito e Cunha ist ein Musterbeispiel für eine neue Generation von Winzern, die sich am Douro niedergelassen und ambitionierte eigene Projekte ins Leben gerufen haben.

Porto – Die Stadt, in der Portwein erwachsen wird

Obwohl seine Trauben im Douro-Tal wachsen und gedeihen, ist die portugiesische Hafenstadt Porto die Namenspatin des Portweins. Dorthin wird er nach seiner Produktion zur Reifung und Lagerung transportiert.

Mit cleverer Werbung wurde Sandemann weltbekannt

Die Geschichte von Sandeman begann im Jahr 1790, als der 25-jährige George Sandeman seinen Vater um ein Darlehen von 300 Pfund bat, um sich als Weinhändler in London niederzulassen.

Das Languedoc ist für einen Winzer das reinste Paradies

2004 engagierten die beiden Eigentümer Tim Ford und Anthony Record das oenologische Jungtalent Vincent Chansault.