Produzenten

Château Giscours

CHÂTEAU GISCOURS

Château Giscours gehört zweifelsfrei zu den ganz grossen Namen unter den Grands Crus in der Bordeaux-Region. Die Geschichte seiner Weinberge reicht zurück bis ins 16. Jahrhundert und das Gut hat einige ambitionierte und visionäre Besitzer erlebt, bis es 1855 als 3eme Grand Cru Classé ausgezeichnet wurde. Zu den herausragenden Personen in seiner Geschichte gehört auch die Familie Albada Jelgersma. Die heutigen Besitzer verstehen es, das Gesamtkunstwerk Giscours mit seinen Weinbergen, dem einzigartigen Bauernbetrieb und dem Schloss, das mit seinem Park zu den prächtigsten des Bordelais gehört, nicht als ein Museum zu betreiben. Im Gegenteil, bei einem Besuch kann man es als überaus lebendiges Ensemble mit den charmantesten Gastgebern erleben.



Die Weinberge von 83 Hektaren sind zu 60 % mit Cabernet Sauvignon, 32 % Merlot, 5 % Cabernet Franc und 3 % Petit Verdot bestockt. Neben dem Grands Crus wird aus dem Traubengut der jüngeren Reben auch ein Zweitwein gekeltert, der «Siréne de Giscours». Etwas sirenenhaft Verlockendes kann man ihm auch tatsächlich nicht absprechen. Denn er steht bezüglich Eleganz dem grossen Gewächs in kaum etwas nach. Was nicht erstaunt, da Giscours noch mehr als andere Châteaux seinem Zweitwein dieselbe Sorgfalt und Aufmerksamkeit angedeihen lässt, wie dem Spitzengewächs. Mit seiner unbekümmerten Fruchtigkeit ist er aber schon in jungen Jahren sehr verführerisch und zugänglich.

Château Giscours_Weinkeller

«Unser Ansatz ist konsequent ganzheitlich, denn wir glauben fest daran, dass es eine natürliche Verbindung aller Elemente gibt, die Giscours ausmachen.»

Alexander van Beek, CEO
Château Giscours_Musterbetrieb «Suzanne»
Edouard Cruse, der Besitzer von Château Giscours im ausgehenden 19. Jahrhundert, modernisierte das ganze Anwesen und liess den Musterbauernhof «Suzanne» anlegen. Neben den Weinbergen ist er heute der ganze Stolz der Besitzer und einmalig unter den Gütern des Bordelais. Er beherbergt über 100 Tiere.
Château Giscours_«croupes gravelleuse»
Die Appellation Margaux umfasst als einzige im Bordelais 21 Grands Crus Classés. Zu den besten Terroirs gehören jene des Château Giscours. Die über Jahrmillionen von der Garonne aufgeschwemmten «croupes gravelleuse» – Kieshügel – bilden einen mageren, wasserdurchlässigen Boden, der für die Reben ideal ist.
Château Giscours_Table de Giscours
Wer die Freuden der «Table de Giscours» genossen hat, bettet sich umso lieber in den grosszügigen Gästezimmern mit wunderbarem Ausblick über die Weinberge.
Zur Webseite »

Weine




Boussole Magazine

Die schönsten Seiten von South Wines

 

Sélection Festtagsweine

Unsere Weine in festlicher Verpackung.

Quinta Nova denkt heute schon über die Weine von morgen nach

Quinta Nova de Nossa Senhora do Carmo ist ein Ort von erstaunlicher Schönheit. Hoch über dem Douro gelegen, eingebettet in einer Landschaft, die weltweit einzigartig und zu Recht geschützt ist.

Quinta de S. José – Ein Lehrstück in Sachen Gast­freundschaft

João Brito e Cunha ist ein Musterbeispiel für eine neue Generation von Winzern, die sich am Douro niedergelassen und ambitionierte eigene Projekte ins Leben gerufen haben.

Porto – Die Stadt, in der Portwein erwachsen wird

Obwohl seine Trauben im Douro-Tal wachsen und gedeihen, ist die portugiesische Hafenstadt Porto die Namenspatin des Portweins. Dorthin wird er nach seiner Produktion zur Reifung und Lagerung transportiert.

Mit cleverer Werbung wurde Sandemann weltbekannt

Die Geschichte von Sandeman begann im Jahr 1790, als der 25-jährige George Sandeman seinen Vater um ein Darlehen von 300 Pfund bat, um sich als Weinhändler in London niederzulassen.